SCHMITTHUT

»A HAT IS A MESSAGE FOR THE SKY« sagt Milan Knizák
Die Hüte und Mützen des kleinen Labels sind eigenwillig, ohne dabei zu dick aufzutragen. Also schön für die Disko, schick für die Vernissage und gleichzeitig praktisch für den Gang zum Wochenmarkt. Und sie haben Namen, die richtig gut zu ihnen passen, wie zum Beispiel Peter, Puck, Frau Antje oder Lukas – ja, genau: Lukas, der Lokomotivführer.

Schmitthut ist seit 2000 auf dem Markt. Jedes Jahr gibt es zwei neue Kollektionen, gefertigt werden die Kleinserien in der Darmstädter Werkstatt mit dem angeschlossenen Verkaufsraum. Zu haben sind Peter, Puck & Co aber deutschlandweit, in ausgesuchten Läden von Augsburg bis Hamburg. Und auch in der Schweiz, in Österreich und in Dänemark.

Wer also meint, man sollte nicht mit irgendeiner Mütze herumlaufen, wer seine eigene Message für den Himmel möchte, besucht www.schmitthut.de oder den Schmitthut Flagshipstore in Darmstadt, in der Arheilger Straße 58, und lässt sich von Anstifterin Susanne Schmitt persönlich beraten.

Schmitthut ist obendrein eine Ideenschmiede für interdisziplinäre Taten – und agiert gerne auch außerhalb der eigenen Räume. Zum Beispiel in Museen, Messen, oder direkt auf der Straße; bei originellen Aktionen mit Studenten, Künstlern, Kindern oder Messebesuchern.

web * www.schmitthut.de




Tagged as: , , , , , ,
Stilblüten Festival für Mode und Design Frankfurt